27. Februar 2013

never hold me down

Ich hab mich lange nicht mehr hier eingeloggt und gemerkt; hier ist ja nichts mehr wie vorher! Wollte mein Blog ändern und hab alles versucht und kommt damit nicht klar.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Ich war letztes Jahr im Oktober für 4 Tage in Berlin -ja, ich weiß, ist lange her!- ich hab mich in diese Stadt verliebt. Ich wollte schon immer dorthin und es kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen. Ich fuhr dort mit einem guten Freund hin und waren gespannt, wie unser Zimmer denn aussah. Als wir reinkamen, traf uns echt der Schock. Das Zimmer war klein, die Betten waren kaputt, das Fenster schloß nicht richtig und von unten kam von Burger King immer Pommesgestank hoch. Also alles in einem, das Hotel war ein Reinfall.  Nagut, wir waren ja nicht da um zu schlafen, sondern uns Berlin anzugucken.
Am ersten Tag war echt der schlimmste Tag; es regnete, wir waren müde und es war schon spät abends.
Der zweite Tag war echt super! Ich lies mich dort in Kreuzberg tattoowieren, bei Katha! Zwar kleines aber feines Tattoo. Sie ist echt eine nette und ihr Studio ist sehr schön eingerichtet und ich hoffe, ich kann bald wieder hin.
Am dritten Tag sind wir zum Brandenburger Tor gefahren anschließend zum Alexanderplatz gegangen. Der Abend war noch jung, als wir im Hotel ankamen, gingen wir noch etwas essen. Danach machten wir uns nochmal fertig und fuhren nach Kreuzberg um dort das Hausboot von Berlin Tag & Nacht anzugucken + die WG! Leider wird man vom Hausboot weggeschickt und direkt an den Hof der WG kann man auch nicht ran, da Securities stehen.
Um ehrlich zu sein, waren es meine schönsten Tage im Jahr 2012! Ich hoffe ich könnte mir dort eine Zukunft aufbauen.




Keine Kommentare: